[R/W] Tribal Giants

Moderatoren: jjjoness', Shauku

Benutzeravatar 1.Shauku » 15.05.2014, 21:31

Heute schreibe ich mal eine kleine Kurzgeschichte zu dem Tribe Giganten. Ich habe mir dieses Deck zusammengestellt und bin damit auf ziemlich genau 40,- € gekommen.
Losgegangen ist eigentlich alles in der Edition Lorwyn, wo die ersten richtig brauchbaren Giants gedruckt wurden. Unter ihnen z.B. der in dreifacher Ausführung auch seinen Weg in dieses Deck gefunden hat. Die Manakosten zum Body sprechen für sich.
Aber der Giant, der dafür sorgt, dass dieses Deck wirklich etwas kann, ist . Der macht die ganze Truppe erst so richtig Konkurrenzfähig, den er holt uns eine nette Auswahl an Equipments aus der Bibliothek und das nicht nur direkt ins Spiel sondern auch noch gleich an einen Giant ausgerüstet. Bei Bedarf auch gleich an sich selbst, er hat nämlich Vigilance. Für diesen feshen Move hat er , , , , und zur Auswahl. Die Armor hat natürlich am meisten Bums, die Battle-Axe gibt den folgenden Giants aber Haste und hängen sich dabei immer an den letzt gespielten aber für das absolut richtige Casual feeling muss hier natürlich Elbrus rein. Nur um es noch einmal auf der Zunge zergehen zu lassen, der greift an, equipt sich selber, macht Schaden, Elbrus wird geflippt und schon liegt ein 13/13 flying, intimidate, trample . Da schlägt jedes Casualherz höher :mrgreen: .
So nebenbei spielen wir ja übrigends noch Giants. Das sind natürlich ziemlich dicke Klopper. Um das ganze etwas zu beschleunigen haben wir s, die uns die Großen schön günstig machen. Manchen ist es vielleicht schon aufgefallen, aber die meisten unserer Giants sind so ganz nebenbei noch Warrior, was dazu führt, dass der unser Portfolio perfekt abrundet. Dazu kommt noch und schon ist unser Mana-bezahl-system ordentlich unterfüttert.
Der Laden läuft stabil, also brauchen wir was was Druck macht. Lustigerweise passt Druck machen und Giants ganz gut zusammen, den die Kollegen sind nicht die schwächsten auf der Brust. Hier freuen sich , , und auf ihren Einsatz. Die ersteren freuen sich über Synergien mit ihren Kollegen, die letzteren Zwei können das Spiel auch gerne mal alleine handeln. Der kommt auch sehr gerne im späteren Spielverlauf, um unsere verstorbenen Daredevils und Bannerets wieder aufs Schlachtfeld zu holen.
Für das Lategame haben wir und in der Hinterhand. Den Arbiter hält man am besten ein weilchen zurück. Das Verdict kann man auch früher spielen, wobei sich hier die die natürlich auch ihren Weg in das Deck gefunden haben, eignen. Auch der Warhammer unterstützt diesen Plan sehr gut. Kurzum, das Verdict sollte eigentlich immer einen 5/5 Giant mitbringen.

Dafür das Giants eigentlich ein Tribe sind, den irgendwie keiner spielt, hat dieser Verein richtig übel was auf dem Kasten. Fürs Casual und gerade jetzt, wo Lorwyn preislich so richtig am Boden ist, aktuell eine absolute Empfehlung :mrgreen: .
Deckliste:
Zitat PN
[G] Eiself / [R] Blinky / [G/R] Rantog + Matrix / [W/G/U/B/R] LSD / The Bloodpack / Average Suicide / Spring Tide / [G] Average Weenie / Tribal Zombies / [R/W] Tribal Giants / [U/W] Tribal Rebels / [U/W] Tribal Birds / Demon / [G] Tribal Elfball / [G/W] Tribal Slivers / Tribal Merfolk / [B/G/W] Tribal Loam Knights / [G] Tribal Snakes

« Casual - Typ FUN

cron