Besten Songtexte

Moderator: jjjoness'

Benutzeravatar 1.Andrej » 04.10.2008, 18:32

So wenn wir schon nen Fav. Songlist Thread haben mach ich auch mal einen auf. Die besten Liedtexte die ihr kennt möcht ich hier sehen, ich mach dann auch gleich mal den anfang.

Schwarz die Nacht, die mich umgibt,
Die heulend an die Felsen bricht.
Sieh, wie ich dem Sturme trotz,
Werd Zeuge meiner Kraft!

Wo die andren niederknien,
Staub, Verachtung sich verdienen,
Stehe ich, komm sei mein Zeug:
Blutend, aber ungebeugt!


Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!


Viel gefochten, viel erlitten,
Jeden Atemzug erstritten.
Hart umkämpft, die Feste mein,
Die Kreise meiner Macht.

Einsam stehn die schwarzen Zinnen,
Trotzen aller Zeiten Wirren.
So auch ich, komm sei mein Zeug:
Blutend, aber ungebeugt!


Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug':
Blutend, aber ungebeugt!


Ich bin unbesiegt!
Ich bin unbesiegt!

Ich fürcht nicht glühend Eisen,
Noch fürcht ich Pein.
Ich bin mein eigen Heiland,
Werds immer sein.
Und wenn ich dir auch blutend zu Füßen lieg,
Weißt du genau: Ich bleibe unbesiegt!


Alles, was ich mir erstritten ...
meine Banner, himmelhoch ...
Auch wenn alle Mauern zittern ...
Bleib ich Herr auf meinem Thron,
Ja, für immer!


Viele sah ich nieder gehn,
Zuviele um je zu verstehen.
Doch habe ich nicht einen Tag auf diesem Pfad bereut.
Solln sie auf mich runtersehen,
Es schert mich nicht, ich bleibe stehen!
Auch du, mein Freund, ich bin dein Zeug, sei blutend, aber ungebeugt!



Equilibrium - Unbesiegt
http://www.youtube.com/watch?v=PO8-iYzG5FE
Zitat PN
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die letzte summt die Melodie von Star Wars.

Benutzeravatar 2.Flodo » 05.10.2008, 07:48

Für die Kontrastwirkung:

Ey Benji.. Du gehörst also auch zu diesem kriminellen Pack?!
Ey hör mal zu:

Ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
tu niemanden was und werde trotzdem angeklagt.
oh
ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
Ganja muss legal sein wenn man mich fragt.

Wie viel Leute rauchen was glaubst du?
sag nicht nur ein paar denn du zählst selbst schon dazu,
plus mir und Karl Moik macht das schon ein Trio,
die Menschen rauchen schon seit lange vor König Salomo.
Egal ob Jugendlicher, Skater oder S-klasse Cruiser,
ob Pokalgewinner oder hoffnungsloser Looser,
die Menschheit raucht Gras quer durch die Bank,
wir sind nicht alle kriminell,
und schon gar nicht alle krank.

Refrain:

Ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
tu niemanden was und werde trotzdem angeklagt.
oh
ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
Ganja muss legal sein wenn man mich fragt.

Mein Tabak und noch mal ein Blättchen ja genau an diesem lauschigen Plätzchen ja da rauchen wir jetzt erstmal ein Tütchen, ich hab auch noch ein paar gute Blütchen!

Wieso lässt man uns nicht einfach in Ruh?
mit Rauchern hat man doch nie Ärger,
wir chilln und trippen nie auf Pillen no no
sind Denker und keine Berserker
wieso gibts Alkohol im Supermarkt und Ganja nur illegal beim Dealer so passiert und definiert woy is doch quark, gib mir das Weed und behalt dein Tequila!

Refrain:

Ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
tu niemanden was und werde trotzdem angeklagt.
oh
ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
Ganja muss legal sein wenn man mich fragt.

Ein kurzer verachtender, verständnisloser Blick
du denkst ich bin nen Junkie und ich geb mir grad n Kick,
doch wenn ich meinen Splif zieh, bin ich ich und bleib fitt,
komm wir tanzen um die Wette und wenn du kannst kommst du mit
Deutsche Bauern rauchten schon vor hunderten von Jahren
Pflanzen die Knospen hektarweise auf ihrer Farm
und heute schlägt man hier wegen einem Tütchen Alarm!
Mann ich bin nicht kriminell, schade keinem, bin zahm.
Ich hab schon Leute rauchen sehn, wo ichs selbst kaum glauben konnte: Staatsanwälte, Polizisten, Sportler und Doktoren.
Man kann durch alle Altersklassen gehen und durch alle Orte in der City oder Uni oder die Heime von Senioren.

Ganja is nicht gefährlich und tut niemanden weh
es macht dich auch nicht ehrlich wie des Teufels weißer Schnee
schadet keiner Seele und der Welt schon gar nicht, ok?
Mit Ganja wird man höchstens ehrlich und so ruhig wie die See

Refrain:

Ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
tu niemanden was und werde trotzdem angeklagt.
oh
ich rauch mein Ganja den ganzen Tag,
ganz egal wer auch immer was dagegen sagt,
rauche so lange bis ich selbst nicht mehr mag,
Ganja muss legal sein wenn man mich fragt.

Benji feat. Seeed - Ganja Smoker :D
http://www.youtube.com/watch?v=rOtIhwPFeS8
Zitat PN
TTC - Team TwinCast

Benutzeravatar 3.Bladewing » 05.10.2008, 14:32

Jemand hat die Feuer brennen lassen
Und sie brennen tief bis in die Nacht
Flammenfinger die nach Reisig fassen
Haben Feuergarben angefacht

Jemand hat den heißen Stahl vergossen
Hat dabei nicht lange nachgedacht
Flackernd steigen Feuersäulen
Blutig rot hinauf ins All
Und wie Glas zerspringt der Himmel
Sterne fallen überall

Der Mond ist rot vom Sternenblut
Und auch in mir ist Fieberglut
Es [color]=orange]glüht[/color] das ganze Firmament
Das kommt weil meine Seele brennt

Jemand hat den Himmel angezündet
Hat dabei die Nacht zum Tag gemacht
Ich bin von diesem Glanz erblindet
Dieses Licht hat mich entfacht
Bis ich ausgebrannt verlösche
Werd ich brennen diese Nacht

Der Mond ist rot vom Sternenblut
Und auch in mir ist Fieberglut
Es [color]=orange]glüht[/color] das ganze Firmament
Das kommt weil meine Seele brennt

Doch aus Glut und weißer Asche
So ist es mir zugedacht
Werd ich heute neu geboren
Auferstehen diese Nacht

Der Mond ist rot vom Sternenblut
Und auch in mir ist Fieberglut
Es [color]=orange]glüht[/color] das ganze Firmament
Das kommt weil meine Seele brennt

Subway to Sally - Meine Seele brennt
*kein gutes video online*
Zitat PN
Which Vampire Clan Do You Belong To?
Das is ein kleiner Test, wer den macht soll mir doch bitte sein Ergebnis mitteilen!!!

Mein Clan: Tremere

Benutzeravatar 4.Andrej » 03.04.2009, 07:32

Gehorche der Stimme des Meisters, gehorche ihr
Gehorche der Stimme des Meisters, gehorche ihr

Ich bin des Meisters Ruf gefolgt, die Stimme zog mich magisch an
Das heiße Rufen in der Nacht im Traum schlug mich in seinen Bann
Endlich öffne ich mit Klammer, schweißbenetzter Hand die Tür
Zur geheimen schwarzen Kammer und der Meister spricht zu mir.
Er fragt mich: Was soll ich dich lehren? Müllern und das andre auch?
Er streckt mir seine Linke hin, ich schlage ein, so ist es Brauch

Und mir sprießen Rabenfedern und so flieg ich unerkannt
Über Grenzen in das Leben, wie der Wind schnell übers Land
Und ich breche alle Regeln um heut Nacht bei dir zu sein
Fühl mein Rabenherz es schlägt so schnell und nur für dich allein
Schenk dir eine Rabenfeder, unsrer Liebe Unterpfand
Denk an dich, ich komme wieder, denk an mich hälst du sie in der Hand

Gehorche der Stimme des Meisters, gehorche ihr
Gehorche der Stimme des Meisters, gehorche ihr

Er spricht: Ja nun gehörst du mir, mit Haut und Haaren bist du mein
Ich wollte fliehen voller Furcht, sein Blick fährt mir durch Mark und Bein
Mit einem Auge nun erfasst er dich, du willst vor Angst vergehn
Das andre unter einem Pflaster, schwarz und kann doch alles sehn
Ich komme mir so schrecklich nackt vor, Zauberspruch um Zauberspruch
Liest er uns vor aus dem Koraktor, weiße Schrift aus schwarzem Buch

Und mir sprießen Rabenfedern und so flieg ich unerkannt
Über Grenzen in das Leben, wie der Wind schnell übers Land
Und ich breche alle Regeln um heut Nacht bei dir zu sein
Fühl mein Rabenherz es schlägt so schnell und nur für dich allein
Schenk dir eine Rabenfeder, unsrer Liebe Unterpfand
Denk an dich, ich komme wieder, denk an mich hälst du sie in der Hand

Wo bist du nur hingeflogen, überall sucht dich sein Blick
Hab den Kreis um uns gezogen, doch es zieht mich schon zurück
Hör die Stimme deines Meisters, gehorche denn er kriegt dich doch
Er wird dich finden, ur mein Herz ruft lauter noch ... nach dir

Und mir sprießen Rabenfedern und so flieg ich unerkannt
Über Grenzen in das Leben, wie der Wind schnell übers Land
Und ich breche alle Regeln um heut Nacht bei dir zu sein
Fühl mein Rabenherz es schlägt so schnell und nur für dich allein
Schenk dir eine Rabenfeder, unsrer Liebe Unterpfand
Denk an dich, ich komme wieder, denk an mich hälst du sie in der Hand

Denk an dich, ich komme wieder, denk an mich hälst du sie in der Hand
Denk an mich hälst du sie in der Hand


Das ganze gibt es inzwischen als Film und wir kennen sogar über 3 Ecken denjenigen der zugehöriges Buch geschrieben hat ;)
http://www.youtube.com/watch?v=vh69Az_F8Ss
Zitat PN
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die letzte summt die Melodie von Star Wars.

Benutzeravatar 5.Andrej » 03.04.2009, 07:35

Ein gutes Mädchen lief einst fort
Verließ der Kindheit schönen Ort
Verließ die Eltern und sogar den Mann, dem sie versprochen war
Vor einem Haus da blieb sie stehn
Darinnen war ein Mann zu sehn
Der Bilder stach in nackte Haut, da rief das gute Mädchen laut:

Meister, Meister, gib mir Rosen
Rosen auf mein weißes Kleid
Stech die Blumen in den bloßen, unberührten Mädchenleib

Diese Rosen kosten Blut
So sprach der Meister sanft und gut
Enden früh dein junges Leben, will dir lieber keine geben
Doch das Mädchen war vernarrt
Hat auf Knien ausgeharrt
Bis er nicht mehr widerstand und die Nadel nahm zur Hand

Meister, Meister, gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid
Stech die Blumen in den bloßen, unberührten Mädchenleib

Und aus seinen tiefen Stichen wuchsen Blätter wuchsen Blüten
Wuchsen unbekannte Schmerzen in dem jungen Mädchenherzen
Später hat man sie gesehn, einsam an den Wassern steh´n
Niemals hat man je erfahr´n, welchen Preis der Meister nahm

Meister, Meister, gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid
Stech die Blumen in den bloßen, unberührten Mädchenleib.


Wenn wir schon jemanden haben der Subway hört hier eines meiner Lieblingslieder, das interessante finde ich daran, da die Band oft Situationen Mittelalterlich darstellt. In diesem Falle geht es um den Tattoo/Piercing-Wahn von vor ein paar Jahren.
http://www.youtube.com/watch?v=fbiyJ12bbC8
Zitat PN
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die letzte summt die Melodie von Star Wars.

Benutzeravatar 6.Andrej » 03.04.2009, 07:38

So und nun noch was für die Psyhco's unter uns *Peterzitier*

Heut ist ein schöner Tag,
ich schaufle mir mein eignes Grab,
ein Eichensarg kommt dort hinein
und ich werde der Inhalt sein.
Werde betten, mein müdes Haupt,
auf ein Kissen aus rotem Samt.
Heute Nacht werd ich unten sein,
dort bei den Würmern, so ganz allein.
Wo schön noch all die Blumen blühn,
der Rasen so satt und grün,
wartet auf den ersten Spatenstich,
nichts kann meine Laune mir verderben,
heut ist der schönste Tag um zu sterben.
Mein Herz wird nicht mehr weiter schlagen,
dies sei die Antwort auf all meine Fragen,
gleich dort hinter dem frischen Grab,
steht mein nagelneuer Eichensarg,
lang hat es mich gequält,
letztendlich hab ich dies Model gewählt.

Was kann ich ändern, nur mich selbst,
die Welt wird wirr sich weiter drehn.
Ein Eichensarg mein neues Heim,
so soll dies denn mein Schicksal sein.
Ich hab mir Freunde eingeladen,
werden mir stumm zur Seite steh’n,
nehmen jetzt mich mit zur letzten Ruh,
um meinen letzten Weg zu geh’n.
Bald werden die Tabletten Wirkung zeigen,
werde müde mir die Äuglein reiben,
dann schließ ich sie ein letztes Mal
und alles andre wird mir scheißegal.
Jetzt ist es Zeit die Reise anzutreten,
wär ich gläubig, würd ich jetzt beten,
doch so bleibt mir nur den Deckel zu schließen,
ohne Reue ohne Tränen zu vergießen.
Ich höre wie Erde auf mich fällt,
es ist kalt hier am Ende der Welt.

Kann meine Augen nicht mehr offen halten,
kann kaum die Hände vor der Brust noch falten,
nun lasst mich faulen, der Würmerfraß,
mein letzter Atem, so mein letzter Spaß,
bald wird mein Fleisch wieder Erde sein
und sie verseuchen mit seinem Keim.

http://www.youtube.com/watch?v=CtyFcqqM5cE
Zitat PN
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die letzte summt die Melodie von Star Wars.
Sortiere nach

« Off-Topic

cron