Das Highlanderformat

Moderatoren: jjjoness', DIX

Benutzeravatar 1.DonCheesus » 15.02.2007, 21:35

Also, wollen wir doch mal das Format etwas mehr an den Mann bringen:

Highlander ist grundsätzlich ein Fun Format. Es ist wohl das einzigste Format, in welchem JEDE Karte Verwendung finden kann. Da kann man endlich mal all die krassen Karten reintun, welche man in einem Constructed Format selten bis gar nie antrifft. Das führt denn auch dazu, dass man plötzlich Kombos "erfindet", welche man nur durch blosses Überlegen niiiiiiie entdeckt hätte. Weisst Du, wievile "Unendlich"-Kombos existieren in der Welt von MtG?!? ;)
Wobei, wer sich mal ein Deck zusammenbastelt, wird schnell merken, dass es doch etwas mehr braucht als einfach alle raren Karten, für welche man sonst keine Verwendung hat, reinzupacken, um dann auf nen Lucky Draw zu hoffen. Es gilt, einen grundsätzlichen Deckplan im Kopf zu haben, und diesen auch zu verfolgen. Wer ein Wheenie-Highlander basteln will, sollte kaum mit der weissen und roten Akroma anfangen... Wobei 2 Akromas und eine Reya Dawnbringer locker reinpassen. Und bestimmt fällt Dir auch schon was noch besseres ein ;)
Des weiteren gilt (finde ich zumindest), dass Combo Decks beinahe unmöglich sind. Man kann sehr wohl Kombos einbauen, aber auf einem (1) Kombo ein Highlander aufbauen zu wollen, schränkt einen extrem ein und lässt auch den Spielspass verschwinden, da die Win Option klar vorgegeben ist. Deshalb empfehle ich eher Control oder Aggro unter Beimischung von Kombos ^^

Grundsätzlich:

- Jede Karte darf maximal 1x vorhanden sein (ausser Standardländern)

- Die Biblio sollte mindestens 100 Karten umfassen.

Alles weitere gilt es individuell zu regeln. Zb, darf man Unglued und Unhinged Karten verwenden? Ist es T1, T2, Legacy oder Extended? P9 erlaubt? Muss es mindestens zweifarbig sein? Gibt es eine Maximal-Kartenanzahl? (Ich habe schon Decks mit über 700 Karten gesehen xD) Muss es ein Themen Deck sein? Etc etc. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt - und genau da fängt der Spass an!! :D

So, ich hoffe, ich konnte Euch so schnell schnell das Highlander-Format näher bringen. Da ich es Leid bin, ewig die gleichen Constructed Decks zu sehen, hoffe ich, dass Ihr Euch bald auch ein schlagkräftiges Highlander zusammenbastelt. Ich warte dann auf MWSplay ;)

Have Fun and Good Luck!

Festgepinnt, MFG Shauku
Zitat PN
Einige behaupten, dass reine Zerstörung keinen Spass macht. Weisst Du was? Sie sind alle tot.
- Jaya Ballard, Task Mage -

Benutzeravatar 2.henk » 26.04.2007, 19:41

wobei ich finde das man sich an die dortmunder highlander regln halten sollte wenn man auch mal außer halb des freundeskreises spielt
Zitat PN

Benutzeravatar 3.DonCheesus » 30.04.2007, 14:12

Die Dortmunder Regeln.... komm mal in die Schweiz, hier wird nach Zürcher Regeln gespielt - oder nach Berner etc etc... bzw wenn Du in der Schweiz laut "ES KANN NUR DORTMUNDER REGELN GEBEN!!" schreist... naja, brauch ich wohl nicht mehr dazu zu sagen ;)

Die einen finden Counters voll asozial, andere P9, andere finden Karten wie Strip Mine müssen auch gebannt sein etc etc

Ich glaube, es wird wohl NIE einen Regelblock geben, bei dem ALLE RESTLOS ZUFRIEDEN sind. Und stetige Anpassung für das jeweilige Meta finde ich x mal besser als statische Stagnation -> Spiel DEIN Highlander, wie Du es willst, und wenn Du immer dank einer bestimmten Karte (und nur wegen der) gewinnst, würde ich die als allererstes ersetzen :p

HIGHLANDER = FUN !
Zitat PN
Einige behaupten, dass reine Zerstörung keinen Spass macht. Weisst Du was? Sie sind alle tot.
- Jaya Ballard, Task Mage -

Benutzeravatar 4.Casual T » 02.07.2007, 11:21

Natürlich sollte Highlander Fun sein, aber dennoch sei erwähnt dass die Dortmunder Regeln nicht irgendein Random Gedöns ist, was sich dämonische Organisatoren ausgedacht haben.

Wenn du dir die Regeln durchschaust, wirst du feststellen, dass die Bannings durchaus Sinn ergeben. Eine Jitte oder eine Skullclamp z.B. gehören halt nicht ins Highlander, weil die imo einfach broken sind und nicht besonders zum Spaßfaktor beitragen.

Natürlich soll niemandem vorgeschrieben werden, wie er sein Highlander baut, aber ich finde, dass die DR durchaus mal durchgesehen werden sollten - immerhin sind die von den Organisatoren des einzigen mir bekannten Highlander GPs, was der ganzen Sache eine gewisse Legitimation verleiht.

Also schaut euch die Regeln, welche ich hier mal irgendwo anpinnen werde mal an - sie sind durchaus interessant.

Ich baue für reines Funplay auch nicht Strikt nach DR, (außer dass Jitte und Clamp draußen bleiben müssen wie Hunde vorm Supermarkt=), aber falls ich mich mal zum GP nach Dortmund bewege, werde ich kein Problem damit haben, ein Deck nach deren Anforderungen zu bauen.
Zitat PN
Sortiere nach

« Highlander & Sideformate